Sie sind hier:  >>> Startseite 

Freie und Hansestadt Hamburg

Allgemeines über Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist ein Stadtstaat und somit ein eigenes Bundesland von Deutschland. Es ist die zweitgrößte Stadt in der Bundesrepublik Deutschland und zählte im Jahr 2008 1.773.218 Einwohner. Der Hamburger Hafen ist der zweitgrößte in ganz Europa und der achtgrößte auf der ganzen Welt. Jedes Jahr strömen Millionen Besucher nach Hamburg, denn die Stadt bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Events.

Geografische Lage
Der Stadtstaat liegt im Norden von Deutschland an der Mündung der Bille und der Alster in die Elbe. Schleswig-Holstein grenzt im Norden und Niedersachsen im Süden an Hamburg an. Der Tidehafen erstreckt sich an der Elbe von Finkenwerder bis zur Veddel, überwiegend am südlichen Ufer der Nordelbe. Gegenüber befinden sich die Stadtteile Altona und St. Pauli. Die Ufer sind im Osten mit den Elbbrücken und durch den Neuen sowie Alten Elbtunnel miteinander verbunden.

Im Stadtinneren wird die Alster zu einem künstlichen See aufgestaut, der sich in die größere sowie in die kleinere Außenalster teilt. Teilweise sind die Zuflüsse zur Alster und die Alster selbst im Stadtzentrum kanalisiert und werden größtenteils von ausgedehnten Parkanlagen umsäumt. Mehr als 2.500 Brücken überspannen die vielen Kanäle, Flüsschen und Fleete von Hamburg, dabei wurden auch Gleis überspannende Oberleitungen oder Lichtzeichenanlagen mit gezählt. Die Hansestadt ist die brückenreichste Stadt in ganz Europa, selbst Venedig hat nur 400 und Amsterdam nur 1.200 Brücken. Die Stadt erstreckt sich auf insgesamt 755.264 Quadratkilometern Fläche.

Stadtgliederung und Nachbarstädte
Die Freie und Hansestadt Hamburg ist von der Verwaltung her gesehen in sieben Bezirke aufgeteilt, die sich nochmals in insgesamt 105 Stadtteile gliedern, ferner gibt es noch 180 Ortsteile. Die sieben Hamburger Bezirke sind Hamburg-Mitte mit einer Fläche von 107,1 Quadratkilometern, Hamburg-Nord mit 57,8 Quadratkilometer, Altona mit 78,3 Quadratkilometer, Harburg mit161 Quadratkilometer, Eimsbüttel mit 50,1 Quadratkilometer, Bergedorf mit 154,8 Quadratkilometer und Wandsbek mit 147,5 Quadratkilometer.

Die angrenzenden Kreise von Hamburg in Schleswig-Holstein sind Pinneberg, Segeberg, Stormarn und das Herzogtum Lauenburg. In Niedersachsen sind es die Landkreise Harburg, Stade und Cuxhaven.

 

 

Städtepartnerschaften
Seit 1957 unterhält Hamburg mit Sankt Petersburg in Russland, seit 1958 mit Marseille in Frankreich, seit 1986 mit Shanghai in der VR China und seit 1987 mit Dresden in Deutschland eine Städtepartnerschaft. Weitere Städtepartner sind seit 1989 Ōsaka in Japan, seit 1990 León in Nicaragua, sowie Prag in Tschechien und seit 1994 Chicago in den USA.

Der Hamburger Hafen nimmt eine gesonderte Stellung bei den Partnerschaften ein, somit bestehen Hafenpartnerschaften in Taiwan mit Kaohsiung, Yokohama und im Jahr 2004 wurde mit dem Hafen in Shanghai eine Partnerschaft geschlossen.

Hamburg ist ein Stadtstaat und in sieben Bezirke unterteilt, so dass es noch zusätzlich Bezirkspatenschaften gibt. Hamburg-Mitte hält seit 2007 eine Partnerschaft mit Shanghai-Hongkuo, der Bezirk Eimsbüttel seit 2003 zur bulgarischen Stadt Warna und Wandsbek seit 1949 mit dem Londoner Bezirk Waltham Forest.

Die Hoheitszeichen von Hamburg
Die Hoheitszeichen der Freien und Hansestadt Hamburg sind je drei Wappen und Flaggen, ein Wappenzeichen, ein Logo sowie ein Stander. Die Bürger dürfen das Wappenzeichen und die Landesflagge frei verwenden, die anderen Hoheitszeichen sind der Verwendung des Staates vorbehalten. Die Landesfarben weiß und rot, sowie die Gestalt von Flagge und Wappen sind in der Landesverfassung festgelegt. Die Landesfarben rot und weiß sind die überlieferten Farben der Hanse.

Wirtschaft und Infrastruktur
Hamburg zählt zu den wichtigsten Industriestandorten in Deutschland, der Hafen ist weltweit einer der größten Seehäfen. Die bedeutendsten Wirtschaftszweige der Hansestadt sind Versicherungen, Medien, Banken, Mineralölwirtschaft, Schiff-, Fahrzeug- und Maschinenbau, Elektrotechnik, Chemie, Konsumgüterindustrie vor allen Dingen Lebensmittel, Luftfahrtindustrie, maritime Wirtschaft, Hafen und Logistik. Außer dem Dienstleistungs- und Handelsbereich sind auch der Tourismus, Medizin sowie Biotechnologie und regenerative Energien ein wesentlicher Bestandteil der Wirtschaft in Hamburg.

Im Norden von Europa ist Hamburg der größte Knotenpunkt der Eisenbahn. Verschiedene InterCity-Linien und InterCity-Express-Linien verkehren bis in das europäische Ausland. Zahlreiche Linien der Regionalbahn umschließen das Umland, weiterhin bestehen Regional-Express-Verbindungen und Metronom-Züge.

Hamburg verfügt über ein gutes Straßenverkehrsnetz im Fernverkehr und mehrere Bundesautobahnen, die das Stadtgebiet berühren. Der öffentliche Nahverkehr wird unter anderem durch ein U- und S-Bahn-Netz gewährleistet. Ebenfalls ist ein gut ausgebautes Stadtbusnetz vorhanden.

Der Hamburg-Airport ist der älteste und viertgrößte Flughafen in Deutschland. Mit einigen Buslinien und mit der S-Bahn-Linie S 1 besitzt der Flughafen eine gute Anbindung zur Innenstadt.

Kochrezepte